TCW-Open 2004 - Tennis-Marathon mit hochklassiger Beteiligung

Wären die Clubmeisterschaften ausschließlich den Mitglieder vorbehalten, wären wohl die Spiele zu langweilig geworden. Daher hatte der TC Wunstorf zu einem öffentlichen Turnier aufgerufen, die TCW-Open waren geboren.

Insgesamt 14 Tennisfreunde folgten dem Aufruf und traten Pfingsten zu einem wahren Tennismarathon zusammen. Erste Sieger wurden Anja Miehl vom TC Wunstorf bei den Damen und Christian Dahlke vom TSV Luthe bei den Herren.

Im Unterschied zu anderen Standard-Tennisturnieren gibt es bei den TCW-Open keine Alterbeschränkungen. Wie sich herausstellte, mußten sich an den entscheidenen Stellen die Älteren den Jüngeren als geschlagen geben. Übermäßige Anstrengung verkraftet ein 20jähriger nachweislich besser als ein 50jähriger.

Als Sieger konnte sich aber jeder fühlen, der es bis in die Endrunde geschafft hatte, den von den insgesamt 14 Meldungen haben kräfte- und verletzungsbedingt immerhin 5 Spieler frühzeitig aufhören müssen.

Trotz dieser großen Anstrengungen waren alle Teilnehmer der Meinung, daß sie ein "Großes Turnier" bestritten hatten und wollen im nächsten Jahr wieder dabei sein.

Was nicht verschwiegen werden soll: Die 48-Stunden Dauerbelastung hat dem Grill nichts geschadet, er sieht immer noch aus wie neu!
 
 
 
 
 
 

TCW-Open 2004 

Siegertabelle

 
Damen
1. Siegerin
Anja Miehl
2. Siegerin
Angelika Bombelka
 
 
   
 
Herren
1. Sieger 
 Christian Dahlke
2. Sieger 
Wolfgang Sperner
3. Sieger
Frank Sievers


 
 

Vorrundengruppen (VG)

VG1                                                                                    VG2                                                                                VG3
X
V.R.
Ch.D.
N.H.
V.K
X
F.S.
W.S.
R.S.
L.V.
X
T.P.
K.P.
S.G.
M.H.
Volkler
Riechers
X
9:8
9:4
9:1
Frank
Sievers
X
2:9
9:1
9:4
Thomas
Peitmann
X
x
9:4
2:9
Christian
Dahlke
X
X
9:4
9:2
Wolfgang
Sperner
X
X
9:0
9:1
Karol
Paludkiewicz
X
X
x
x
Niki
Hemmerich
X
X
X
9:4
Rüdiger
Schmidt
X
X
X
3:9
Sebastian
Groß
X
X
X
7:9
Volker
Kaul
X
X
X
X
Lars
Vorholt
X
X
X
X
Matthias
Hartmann
X
X
X
X

 
 

Abschlußtabellen der Vorrunden

VG1
VG2
VG3
Volker Riechers Wolfgang Sperner Matthias Hartmann
Christian Dahlke Frank Sievers Sebastian Groß
Niki Hemmerich Lars Vorholt (Thomas Peitmann ohne Wertung)
Volker Kaul (Rüdiger Schmidt ohne Wertung) (Karol Paludkiewicz ohne Wertung)



 

Zwischenrunde

Volker Riechers Frank Sievers 6:4,4:6,6:7
Christian Dahlke Matthias Hartmann 6:2,6:3
Niki Hemmerich - o.Sp.
Volker Kaul - o.Sp.
Wolfgang Sperner Sebastian Groß 6:2,7:6
Lars Vorholt - o.Sp.



 

Endrundengruppen (EG)

EG1                                                                                          EG2                                                                                                               EG3
X
F.S.
Ch.D.
W.S.
X
V.R.
M.H.
S.G.
X
 V.K.
L.V. 
N.H. 
Frank
Sievers
X
 0:6,0:6
o.Sp.
2:6,5:7 
Volker
Riechers
X
 4:6,2:6  0:6,0:6
o.Sp.
Volker Kaul
X
 6:2,2:6,6:2 4:6,5:7 
Christian
Dahlke
X
X
 6:2,6:2
 
Matthias
Hartmann
 X
X
 1:6,7:6,6:7
 
Lars
Vorholt
 X
X
6:4,6:0 
Wolfgang
Sperner
X
 X
X
 
Sebastian
Groß
 X
X
 
Niki
Hemmerich
 X
 X
X


Das Endspiel der Damen


...
Anja Miehl setzte sich im Endspiel                                            gegen Angelika Bombelka durch


Siegerehrung der Damen mit den verantwortlichen Funktionären und Zuschauerin


Einige unterschiedliche Schlagstile der Teilnehmer:



Sie spielten in der Endrunde den dritten Satz tatsächlich aus - Respekt!


Verabschiedung von Spieler "Harti", der mit Freunding Claudia aus Hamburg angereist war.


Turniersieger Christian Dahlke (links) mit stolzem Vater (mitte).  Turnierzweiter Wolfgang Sperner (rechts) trennen 3 Alterklassen vom Sieger: Eine beachtliche Leistung!
 
 


Alle noch verbliebenen Spieler, die ihre Füße erst später ins kalte Wasser tauchen wollten. Besonders schön: der aus Barcelona angereiste Spieler "Rüdiger" blieb noch zur Siegerehrung.